Gotha! Der jüdischen Geschichte auf der Spur

Den fünf Schülerinnen Jasmin Rauch, Felicity Werner, Anna Jacob, Lilly Hellmuth und Lena Müller aus Thüringen fiel auf, dass viele Menschen in ihrer Umgebung kaum etwas über die historische Vergangenheit in ihrer Stadt wissen. Dagegen wollten sie etwas tun. Sie bemühten sich daher um einen kritischen Umgang mit der NS-Geschichte ihres Ortes. Die Projektgruppe nahm sich vor, Schüler*innen über den Zweiten Weltkrieg und besonders über das Thema historischen und aktuellen Antisemitismus in ihrer Heimatstadt aufzu klären. Die erste Führung führten sie für die 8. Klasse ihrer Schule durch und erreichten somit 24 Schüler*innen. Weitere Führungen sind in Planung.