Philip Hildebrandt und Manisha Khamadi entwickelten ein Projekt, um Schüler*innen zu aktivem Engagement zu motivieren. Im Rahmen eines Workshops haben sie mit den Schüler*innen Hintergründe für Rassismus und ihre Auswirkungen auf heutige Geschehnisse untersucht. Anhand des positiven Beispiels der Black Lives Matter-Bewegung zeigten sie den Schüler*innen, was Engagement und aktives Handeln bewirken kann. Den Pilotworkshop führten sie mit einer 11. Klasse durch. Im Herbst werden sie den Workshop voraussichtlich mit Unterstützung ihrer Freunde in der gesamten 9. Stufe einer Realschule durchführen.