"Anne Frank Botschafter*innen
für Erinnerung" - Das Programm

Das Anne Frank Zentrum schafft Lernorte, in denen sich Jugendliche mit Geschichte auseinandersetzen und diese mit ihrer heutigen Lebenswelt verbinden. Sie lernen gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich für Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie zu engagieren. Im Rahmen des Anne Frank Jugendnetzwerks finden im Programm »Anne Frank Botschafter*innen für Erinnerung« jährlich 4-tätige Qualifizierungsseminare statt, in denen die Jugendlichen vertieftes Wissen zum Nationalsozialismus und Holocaust erlangen. Sie entwickeln während des Seminars eigene Projektideen, die sie nach dem Seminar in ihrem lokalen Umfeld umzusetzen. Dafür reflektieren die jugendlichen Teilnehmer*innen ihre eigenen Erfahrungen und mögliche Herausforderungen in ihrer Lebenswelt und nehmen verschiedene Schwerpunkte in den Blick: Antisemitismus, Antiziganismus, Rassismus oder Homophobie in Geschichte und Gegenwart. Das Anne Frank Zentrum betreut und unterstützt die Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer Projekte, die vielfältige Formate annehmen können: Bspw. Diskussionsveranstaltungen, Workshops, historische Stadtspaziergänge oder auch eigene Ausstellungen, Konzerte und drehte Filme. Nach Abschluss ihres individuellen Projektes werden die Jugendlichen in einer öffentlichen Veranstaltung vom Anne Frank Zentrum zu »Anne Frank Botschafter*innen« geehrt und dürfen fortan als Teil des Jugendnetzwerks von vielfältigen Möglichkeiten der Vernetzung und Weiterbildung, bspw. der regelmäßig stattfindenden internationalen Summer Schools, profitieren. Zahlreiche Anne Frank Botschafter*innen bleiben auch im weiteren Leben aktiv und setzen sich für eine demokratische Gesellschaft ein. Informieren Sie sich hier über das Programm und aktuelle Veranstaltungen des Anne Frank Jugendnetzwerks.

Das Video zu den Anne Frank Botschafter*innen

Broschüren zum downloaden

Zeitschrift zu den Anne Frank Botschafter*innen

Die Anne Frank Botschafter*innen sind Jugendliche, die in ihren Heimatorten Projekte gegen Diskriminierung, für Demokratie und eine lebendige Erinnerungskultur umsetzen. Das Programm Anne Frank Botschafter*innen für Erinnerung ist aber noch mehr: Dahinter steht ein lokales Netzwerk aus Personen, die die Jugendlichen auf ihrem Weg begleiten. Es sind engagierte Förderer, die das Programm unterstützen. Und es sind die Mitarbeitenden des Anne Frank Zentrums, die die Jugendlichen unterstützen und anleiten. In unserer Jubiläumszeitschrift finden sich umfangreiche Informationen zum Programm - bitte klicken sie hier.